Frankreichaustausch - Teil 2

Der Rückbesuch in Frankreich

Nachdem Schüler und Lehrer unserer Partnerschule in Paris uns im April besucht hatten, fuhren wir vom 23. bis zum 29. Mai 2016 in die französische Landeshauptstadt, um eine Woche in der Familie unserer Austauschpartner zu verbringen. Nach einer recht langen Zugfahrt mit einem Zwischenstopp in Köln wurden wir von einer bunt verkleideten Schülergruppe am Gare du Nord empfangen.

In den folgenden Tagen haben wir einerseits die Stadt kennengelernt, nahmen aber auch für einige Stunden am Unterricht teil. Auf das Collège Saint Georges gehen in etwa genauso viele Schüler wie auf die RDS, wobei die Gebäude und der Schulhof wesentlich kleiner sind, sodass alles etwas hektisch und eng wirkte. Viele Schüler – vor allem die jüngeren, waren sehr an uns Besuchern aus Deutschland interessiert.

Dank eines vielfältigen Programms konnten wir uns einen umfangreichen Eindruck von der Stadt verschaffen.

  • So machten wir eine große Radtour durch Paris – vorbei an vielen schönen Vierteln und Plätzen, entlang an Kanälen ,an Notre Dame, dem Louvre, der Champs-Elysées –
  • genossen vom Tour Montparnasse einen grandiosen Ausblick über die Stadt,
  • erkundeten den Montmartre, wo wir uns mit den Lehrern eine Wasserbombenschlacht lieferten,
  • starteten nach einem Picknick am Eiffelturm eine Bootsfahrt auf der Seine und
  • besuchten das Centre Pompidou, ein Kunstmuseum mit Werken des 20. Jahrhunderts.

Am Samstagabend trafen wir uns alle bei der Oma einer französischen Austauschschülerin, um den letzten Abend gemeinsam zu verbringen. Es gab viel zu essen und zu trinken, es wurde viel gelacht und gesungen und zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft Tischkicker gespielt. Nach und nach sind alle mit ihren Austauschschülern nach Hause gegangen, um am nächsten Morgen früh aufstehen und die Heimreise nach Westerstede antreten zu können.

Schüler des WPK Französisch

Zurück

Aktuelles

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.